"Pferde sind der Spiegel unserer Seele"

von unbekannt

"Das Geheimnis liegt nicht im Flüstern, sondern im Zuhören" - dies lehrten mich meine Vierbeiner - die besten Trainer der Welt! Wenn wir aufhören unsere Pferde mit angelernten Handgriffen und Hilfen zu bedienen, sondern beginnen ihnen zuzuhören, fangen wir an sie verstehen zu lernen. So können wir unabhänig von Reitweise und Ausbildungsniveau uns verständigen und von einander lernen. Die Pferde kennen mich besser, als jeder andere und halten mir täglich den Spiegel vor, sodass ich lernen kann."

Nadine J.M. Knauer

alternative Pferdeausbildung

(Foto: Julia Gens)

Schwerpunkte:

  • Kommunikation
  • Vertrauenstraining
  • Bodenarbeit
  •  Freidressur
  • Zirkuslektionen & Zirzensik
  • Gelassenheitstraining
  • Schreitunterricht "Körpergefühl"
  • Grundausbildung u. Korrektur

Tiergestütztes Präsenztraining

Preise

30 min. 25 Euro (ab 10 km + 0,50cent/km)

 

45min. 35Euro (ab 10 km + 0,50cent/km)

Kontakt:

E-mail: knauer-nadine@live.de

Mobil: 01749034505


Bodenarbeit

Am Boden fängt alles an! Schon im altäglichen Umgang begegnen wir unseren Pferden vom Boden aus. Es ist ratsam die Bodenarbeit in das Trainingsprogramm aufzunehmen. Für Mensch und Pferd bietet es Abwechslung und lehrt uns die Sprache der Pferde besser zu verstehen, darauf zu reagieren und unser Gelerntes mit auf den Pferderücken zu nehmen. Die Bodenarbeit verbindet das Team Pferd und Mensch - sorgt für ein besseres Verständnis. Sie ermöglicht einen gezielten Muskelaufbau und beugt Unarten vor. Außerdem macht sie eine Menge Spaß und schult nicht nur unser Pferd, sondern auch uns in Geduld, Körperbewusstsein und Vertrauen...

Gelassenheitstraining

Sie sind übertall - die pferdefressenden bösen Geister - Planengeister, Traktorengeister, Gruselregenschrime, heimtückische Schmetter- linge, Schattengeister und unsichtbare Pokemons.

Im Gelassenheitstraining durchlaufen Sie mit Ihrem Pferd peu a peu eine Gruselachterbahn. Gemeinsam lernen sie, wie sie sich den Herausforderungen stellen und sich Sicherheit geben. Durch das gemeinsame Meistern eines Anti-Schrecktrainings, schrecken sie in Zukunft vor nichts zurück. Gemeinsam stark! gemeinsam mutig!

Reiten auf Schusters Rappen

Das A und O für ein funktionierendes Reiten ist ein ausgeprägtes Körpergefühl sowohl bei unserem Pferd, als auch bei uns!

In dieser Unterrichtsform erarbeiten wir uns ein gutes Körpergefühl und nehmen dies in Zukunft mit auf den Pferderücken.

Hierbei kommen verschiedene Methoden zum Einsatz. Zum einen das Reiten zu Fuß, inspiriert durch  Silke Hembes Methode "Reiten erschreiten", desweiteren Übungen aus der Theater- und Tanzpädagogik, aus diversen Kampfsportarten (Tai Chi, WingTsun, Kickboxen) und gymnastischen Übungen (Yoga, Physiosport).

Hierdurch lernen wir zunächst unseren eigenen Körper kennen und verstehen und schließlich auch im übertragenen Sinne den unseres Pferdes.

Der Unterricht findet zunächst ohne Pferd statt, welches jedoch in der Anwendungsphase teilnimmt.

 

 

Freidressur

Die höchste Kunst ist es sich mit seinem Pferd ohne Zaum und Sattel frei verständigen zu können und sich einander in eine Form des Tanzes zu begeben, bei dem Sie führen und ihr Pferd vertrauensvoll ihrer Führung folgt. Kurzzeitig darf auch mal die Führung wechseln, aber sie geben dennoch den Takt an.

Diese hohe Kunst bedarf viel Geduld, Gehör und Selbstarbeit bevor und während wir mit unserem Pferd Schritt für Schritt einen freieren Weg gehen. Die Freidressur kann sowohl vom Boden, als auch vom Pferderücken geführt werden und bietet nicht nur für sich und Ihr Pferd atemberaubende Erlebnismomente, sondern auch für all die, die das Ergebnis vertauensvoller Arbeit und die Magie zwischen Mensch und Pferd bestaunen dürfen.

Vertrauenstraining

Wie schnell geht das Vertrauen auch mal verloren, meist schneller, als dass es wieder gewonnen werden kann.

Ich selbst habe dies erlebt. Nach einem fürchterlichen Unfall, hatte ich selbst, die, die seit ihrem 3. Lebensjahr reitet, Angst vor meinen Pferden. Ich wusste das dies auf Dauer nicht gut gehen konnte und wider den Ratschlägen Bekannter, das Reiten und die Pferde aufzugeben, gestaltete ich ein eigenes Vertrauenstraining und wuchs mehr und mehr mit unseren Pferden zusammen.  Gerne möchte ich mit meinem Wissen und den Erfahrungen anderen helfen ihr Vertrauen zu sich und ihrem Pferd wiederzuerlangen.

Zirkuslektionen & Zirzensik

Zirkuslektionen machen schon lange nicht mehr nur in Shows und im Zirkus Sinn, sondern sorgen für einen abwechslungsreichen Trainingsalltag, gymnastizieren und fördern körperliche und geistige Beweglichkeit ihres Pferdes und auch Ihre eigene. Mit Geduld, Kreativität und Vertrauen können Sie magische Momente der Bodenarbeit und Reitarbeit mit Ihrem Pferd erleben und sich beiden etwas Gutes tun.

 

Zirkuslektionen sind Übungen, die in der Regel keine erzieherische Wirkung haben, teils sogar Unarten fördern, jedoch für eine Spielerische Abwechslung sorgen.

Zirzensik: Sind Übungen die man zur Gymnastizierung und ggf. für eine erzieherische Förderung einsetzt.

Manche Übungen überschneiden sich in ihrer Bedeutung.

alternativer Reitunterricht

Hacken runter! Hände tief! Hüfte vor! Tiefer Sitz! Hände ruhig! - schön gesagt, aber wie? Und wieso?

Immer wieder hört man in der Reitbahn die gleichen Begriffe, fast so, als würde ein dauerhaftes Audiotape laufen.
Das ist bei uns anders! Mit kreativer Abwechslung, neuen und alten Trainingsmethoden gestaltet sich der Unterricht ganz nach Ihren Bedürfnissen. Ein Training angepasst auf Sie und Ihr Pferd. Neben der klassischen englischen Reitweise, fließen ebenso Elemente der Westernreiterei und der indianischen Reitweise mit ein. Sie lernen ein Gefühl für ihr Pferd zu entwickeln und gemeinsam zu einer EInheit zu werden. Erlernen Sie eine mentale Verbindung und ein gegenseitiges Körpergefühl zu entwickeln.


Dine-Produktion

Film&Kunst